Das Wetter für Niedersachsen und die Wettervorhersagen

Von Südwesten her vermehrt starke Gewitter, teils mit Unwetterpotential durch heftigen Starkregen, zeitweise Windböen In der Nacht zum Freitag im Osten länger gering bewölkt und trocken, sonst von Westen her Wolkenaufzug und ausbreitender, teils kräftiger und gewittrig durchsetzter Regen. Tiefstwerte zwischen 13 und 16 Grad. Abseits von Gewitterböen meist schwacher bis mäßiger, auf West drehender Wind, vorübergehend stark böig auffrischend.Am Freitag Durchzug von teils noch kräftigem und gewittrig durchsetztem Regen. Westlich der Weser am Nachmittag abtrocknend und auflockernde Bewölkung. Höchstwerte zwischen 19 und 22 Grad. Mäßiger bis frischer und böiger Wind aus West, später etwas abnehmend.

In der Nacht zum Sonnabend ostwärts abziehende Niederschläge, nachfolgend gering bewölkt oder klar, stellenweise Nebel. Abkühlung auf Werte zwischen 8 und 12, auf den Inseln teils um 14 Grad. An der See mäßiger Wind aus West, später Südwest, sonst schwachwindig.

Am Sonnabend neben Quellwolken überwiegend heiter und meist trocken. Maximal 24 bis 27 Grad, auf den Inseln um 21 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwest- bis Westwind. In der Nacht zum Sonntag überwiegend klar. Temperaturrückgang auf Werte zwischen 10 und 14, auf den Inseln teils 16 Grad. Schwachwindig.


Deutscher Wetterdienst
Wetter Vorhersage Deutschland
Wetter Vorhersage Bayern
Wetter Vorhersage Baden-Württemberg
Wetter Vorhersage Brandenburg und Berlin
Wetter Vorhersage Hessen
Wetter Vorhersage Mecklenburg-Vorpommern
Wetter Vorhersage Niedersachsen und Bremen
Wetter Vorhersage Nordrhein-Westfalen
Wetter Vorhersage Rheinland Pfalz und das Saarland
Wetter Vorhersage Sachsen
Wetter Vorhersage Sachsen Anhalt
Wetter Vorhersage Schleswig-Holstein und Hamburg
Wetter Vorhersage Thuringen
Wettervorhersage von Heute
Wettervorhersage 10 Tage
Wetterkarte von heute
Aktuelle Niederschlagsradar
Aktuelle Wolken
Aktuelle Radarbilder Europa
Nordpol Eis