Das Wetter für Niedersachsen und die Wettervorhersagen

Auf den Inseln zeitweise windig; von Westen ausbreitender Regen, teils mit Glätte, vor allem im Bergland auch Schnee In der Nacht zum Dienstag südostwärts ausbreitender, örtlich gefrierender Regen mit Glatteisgefahr, in Südniedersachsen teils auch Schnee. Zunächst Abkühlung auf Werte zwischen -3 Grad im Bergland und +5 Grad auf den Inseln, zum Morgen milder. An der Nordsee anfangs starker Südwestwind, zum morgen starker Nordwind, sonst schwachwindig.Am Dienstag stark bewölkt, gebietsweise Regen, in Südniedersachsens zunächst teils noch gefrierend oder etwas Schnee. Im Westen Übergang zu wechselnder Bewölkung mit Schauern. Höchstwerte 4 bis 9 Grad, in höheren Lagen bis 3 Grad. Anfangs auf den Inseln starke bis stürmische Böen. Sonst meist schwachwindig.

In der Nacht zum Mittwoch wolkenreich, im Verlauf teilweise neblig-trüb. Tiefstwerte 1 bis 4, auf den Inseln um 5 Grad. Schwachwindig.

Am Mittwoch neben dichten Wolken kurze Auflockerungen, später im Nordwesten etwas Regen. Maximal 3 bis 7 Grad. Schwacher südlicher Wind. In der Nacht zum Donnerstag dichte Wolken, westlich der Weser etwas Regen, sonst meist trocken. Tiefstwerte -1 bis 4 Grad. Schwacher bis mäßiger südlicher Winde, an der Nordsee später auffrischend.


Deutscher Wetterdienst
Wetter Vorhersage Deutschland
Wetter Vorhersage Bayern
Wetter Vorhersage Baden-Württemberg
Wetter Vorhersage Brandenburg und Berlin
Wetter Vorhersage Hessen
Wetter Vorhersage Mecklenburg-Vorpommern
Wetter Vorhersage Niedersachsen und Bremen
Wetter Vorhersage Nordrhein-Westfalen
Wetter Vorhersage Rheinland Pfalz und das Saarland
Wetter Vorhersage Sachsen
Wetter Vorhersage Sachsen Anhalt
Wetter Vorhersage Schleswig-Holstein und Hamburg
Wetter Vorhersage Thuringen
Wettervorhersage von Heute
Wettervorhersage 10 Tage
Wetterkarte von heute
Aktuelle Niederschlagsradar
Aktuelle Wolken
Aktuelle Radarbilder Europa
Nordpol Eis